Lesung in Warnemünde

Rückschau aus der Sicht des Veranstalters Kultur Klub Warnemünde:

Endlich war es soweit und wir durften wieder loslegen mit der ersten Veranstaltung.
Zwei Autorinnen und ein Autor stellten uns Ausschnitte aus ihren Beiträgen zum Buch „Einer muss ja hierbleiben“ vor. Das Publikum war gefesselt von den Vorträgen und der Authenzität der Protagonisten. Viele fanden sich wohl auf die eine oder andere Weise wieder mit ihrem eigenen Erleben und den damit zusammenhängenden Empfindungen aus der Zeit nach dem Mauerfall. So entspann sich eine lebhafte Diskussion zwischen Autoren und Gästen. Wir vom Kultur Klub Warnemünde freuten uns auch, dass der Geschäftsführer unseres Vereins „pro Arte Künstlerakademie in Mecklenburg-Vorpommern e.V.“ mit seiner Moderation einen inspirierenden Rahmen bot.

Foto: D. Marckwardt

Foto: D. Marckwardt

Lesung in Schlagsdorf

Buchvorstellung und Lesung in Schlagsdorf am Donnerstag, 16. Januar 2020 um 19.00 Uhr

im Grenzhus Schlagsdorf 

Vorträge:
“Schwester im Osten wie im Westen”
Fachschulstudentin Kinderkrankenpflege Schwerin

“Im Fahrstuhl steckengeblieben”
Forschungsstudent Geschichte Rostock

 

Lesung und Gespräche in Rostock

 

43. Geschichtssalon im Kröpeliner Tor

 

Autorin des Beitrags:
Warum das Sandmännchen schon wieder ausfiel

Autorin des Beitrags:
Leben ist Veränderung – zum Glück

 

 

 

 

 

Autor des Beitrags:
Im Fahrstuhl steckengeblieben

Autorin des Beitrags:
Glück ist, wenn man gestalten kann

 

 

 

 

 

Blick in die Gesprächsrunde

Die Autoren im Kröpeliner Tor

 

 

 

 

 

Fotos: A. Paduck

Impressionen der Lesung in Zernin

 

Autorinnen-Lesung in Zernin am 9. November 2019

 

Die Schweriner Volkszeitung schrieb dazu: SVZ Rezension von Kerstin Erz

Überraschend viele interessierte Zuhörer waren gekommen (Foto: K. Erz)

Die Autorinnen (Foto: K. Erz)

Gemütliches Beisammensein bei der anschließenden Gesprächsrunde (Foto: A. Paduck)