Irmgard Diers – Kriegswehen

18,50 

Irmgard Diers
Kriegswehen. Erinnerungen an eine Kindheit 1934–1950
Hardcover mit Lesebändchen, 126 Seiten, Abb.
ISBN 978-3-938498-07-1

Vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Am anderen Tag in der Schule rief mich Frau Jäckel, die Lehrerin, nach vorn an das Pult, drehte mich mit dem Gesicht zur Klasse und sagte: „Seht her, so sieht die Tochter einer Vaterlandsverräterin aus, ihre Mutter sitzt jetzt im Gefängnis!“

Irmgard Diers, 1934 im ostpreußischen Eylau geboren, erlebte die letzten Jahre des Dritten Reiches als Kind, sah, wie Verwandte und Bekannte vor den heran­nahenden russischen Soldaten flüchteten – sie selbst versteckte sich im Keller einer verlassenen Villa …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.